Heinrich-Böll-Schule Hattersheim, Erweiterung
Kreisausschuss des Main-Taunus-Kreises
2009-2012

LP 1-9
BGF 3.600 m²
BRI 11.840 m³

Teilnahme am Tag der Architektur 2013 der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Die Gesamtschule wurde um ein Oberstufengebäude erweitert, das jeweils 8 Klassen- und Kursräume sowie eine Präsenzbibliothek aufnimmt. Die erweiterten Flurflächen sind als „Lernlandschaften“ ausgebildet und bieten neben den eigentlichen Unterrichtsräumen weitere Arbeitsplätze und Präsentationsflächen. Das pädagogische Konzept der Schule ist in den Entwurf stark eingebunden.

Alt- und Neubau sind baulich miteinander verbunden und ermöglichen intern eine barrierefreie Erschließung auf beiden Geschossen.

Das Gebäude ist im Passivhausstandard errichtet und mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die Dachfläche ist mit Photovoltaik-Elementen versehen.