Rathaus Geiselbach, Umbau und Erweiterung
Gemeinde Geiselbach
2003

BGF 532 m²
BRI 2043 m³

Das Ziel der Gemeindeverwaltung, durch die Integration der Sparkassenfiliale im bestehenden Rathaus die örtliche Präsenz des Geldinstitutes zu sichern, hatte zur Konsequenz, dass hierfür Ersatzflächen zu schaffen waren. Aufgrund schwieriger Grundstücks- und Baugrundsituation kam nur eine Überbauung der Parkplatzzufahrt in Frage. Auf Kleinbohrpfählen gegründet wurde hier ein Stahlbetontisch erstellt, auf dem das eigentliche Gebäude in leichter Holzrahmenbauweise errichtet und im Trockenbau ausgebaut ist. Einschließlich der Umbauten im Bestand war das Gebäude bereits nach 18 Wochen  bezugsfertig. Entstanden ist ein zeitgemäßer Raum der für vielerlei Veranstaltungen in Nutzung ist und aufgrund einer hervorragenden Energiebilanz eine Erweiterung der Heizungsanlage überflüssig machte.