Espressobar Würzburg
Privat
September 2013

NF 64 m²

Anerkennung Antonio-Petrini-Preis 2014 Würzburg
Teilnahme an den Architektouren2014 der Bayerischen Architektenkammer <

permanent_temporär I Auf dem im Hochwasserbereich liegenden Felix-Freudenberger-Platz sollte eine Gastronomieeinheit entstehen, um die städtebaulich und touristisch interessante Situation am Mainufer aufzuwerten. Der Standort liegt direkt an der Mainuferpromenade an einem der wichtigsten Zugänge zur Innenstadt und bietet sensationelle Ausblicke auf die gegenüberliegenden Weinberge, die Festung Marienberg und das „Käppele“.

Eingriffe in die vorhandene Infrastruktur (Pflaster, Treppenanlage, Hochwasserschutz) waren nicht erlaubt. Das Gebäude besteht deshalb aus 4 eigens dafür angefertigten Containermodulen, die bei Hochwassergefahr innerhalb weniger Stunden demontiert und abtransportiert werden können. Durch das Anheben der Containeranlage auf das obere Platzniveau sind gleich mehrere Problemstellungen gelöst worden: Die barrierefreie Erreichbarkeit ist durch die Nutzung der bereits vorhandenen Gehwegrampe möglich, unter der Containeranlage können Ver- und Entsorgungsleitungen sowie erforderliche Kühlaggregate und die Hebeanlage eingebaut werden und schließlich bietet die mit Ganzglasschiebeelementen umschlossene Terrasse einen besseren Ausblick auf das Geschehen auf Main und Uferpromenade. Optische Signifikanz erhält die Anlage durch die mit LED farbig hinterleuchtete Fassade aus transluzenten Platten.