im Bau

Grimmelshausen Gymnasium

Umbau Bau B

Konzept

Das Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen besteht aus mehreren Gebäudeteilen unterschiedlichen Alters und architektonischer Baustile.

Der zu bearbeitende Gebäudeteil aus den 1970er Jahren wird bewusst in seiner ursprünglichen, stark linearen Struktur erhalten. Durch Material und Farbe wird das Gebäude neu übersetzt, die Kanten lediglich überzeichnet. Großzügige Verglasungen ermöglichen Ein- und Durchblicke, erzeugen spannungsreiche Blickbezüge. Das Haus öffnet sich sowohl zum Außenbereich als auch zum Zentrum: der zweigeschossigen Halle und dem Spielflur. Ein Ort der Gemeinschaft, der unterschiedlichste Lernatmosphären ermöglicht und die Vernetzung der Altersstufen erweitern und fördern soll.

Neben zahlreichen Klassenräumen entstehen Kunsträume und großzügige Bereiche für Mediation, Ansprechbar und Bücherei für den modernen Schulunterricht.

 

Weiterführende Informationen

Minimieren

Jobs

Info

Bauherr

Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises

BGF

6.120 m²

BRI

24.634 m³

Leistungsphasen

1-9

Konstruktion

Stahlbeton-Fertigteilbau mit
Holz-Alu-Fassadenelementen und
Wärmedämmverbundsystem